Hans Wollschläger

Hans Wollschläger wurde 1935 in Minden geboren und verstarb 2007 in Bamberg. Er war ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Literaturkritiker, der vor allem durch seine kongeniale Übersetzung von James Joyces Roman „Ulysses" sowie seine Karl May-Biografie bekannt geworden ist.

Ehrengabe

 

Eingehende und vertiefte Informationen zu Wollschlägers Leben, sein schriftstellerisches, übersetzerisches und kulturkritisches Schaffen sowie über die zahlreichen ihm verliehenen Preise und Ehrungen sind unter de.wikipedia.org/wiki/Hans_Wollschl%C3%A4ger zu finden.



Aktuelles:

Posthum wurde Wollschläger 2007 der August-Graf-von-Platen-Preis der Stadt Ansbach verliehen. Das Auktionshaus Christie’s hat Anfang Juli 2007 dem Marbacher Literaturarchiv Hans Wollschlägers Vorlass für eine Million Euro angeboten – eine Summe, die die Möglichkeiten des Archivs offenbar übersteigt. Bisher ist Wollschlägers Nachlass bislang weder in ein Archiv gekommen noch gelangte er in eine Auktion.