2021  

Dagmara Kraus

© Ben Koechlin, Basler Lyrikpreis

Die Ehrengabe der Deutsche Schiller-stiftung geht 2021 an die Lyrikerin und Übersetzerin Dagmara Kraus. Dagmara Kraus wurde 1981 in Wrocław (Polen) geboren. Sie studierte Komparatistik, Kunstgeschichte und Literarisches Schreiben in Leipzig, Berlin und Paris. Im vergangenen Jahr schloss sie ihre Dissertation ab. Sie ist auch als Übersetzerin tätig und lebt mit ihrer Familie in Straßburg. 2012 wurde ihr lyrisches Debüt bei kookbooks unter dem Titel kummerang publiziert. Zuletzt erschien im Jahr ihr Lyrik-Band liedvoll, deutschzyno (2020), ebenfalls bei kookbooks. Sie wurde u.a. im Jahr 2010 mit dem Förderpreis für Literatur der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit ausgezeichnet, im Jahr 2018 erhielt sie den Basler Lyrikpreis, 2020 den Václav-Burian-Preis für Lyrik.