Alle Preisträger chronologisch bis 1995:

2001

Kurt Drawert wurde 1956 in Henningsdorf/Brandenburg geboren und lebt heute in Darmstadt. Der Autor, der sich schon früh den Forderungen von Familie und Gesellschaft verweigerte, arbeitete in einer Bäckerei, bei der Post und als Hilfskraft in der Sächsischen Landesbibliothek Dresden. Seit seinem Studium am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig ist er als freier Schriftsteller tätig. 1993 zog er nach Osterholz-Scharmbeck bei Bremen. Es folgte eine Reihe von Auslandsreisen, u.a. nach Australien, Brasilien und Russland. Seit 2004 leitet Drawert das Zentrum für junge Literatur in Darmstadt. Drawert trat vor allem als Lyriker, aber auch als Verfasser von Prosawerken, Theaterstücken und als Essayist hervor.

» weiter
2000

Ludwig Fels ist 1946 in Treuchtlingen/Fränkische Alb geboren und lebt heute in Wien. Nach Volks- und Berufsschule war er als Brauereiarbeiter, Hilfsarbeiter in einer Schaumstofffabrik, Maschinist in verschiedenen Farbwerken und Stanzer und Packer tätig. Seit 1973 lebt er als freier Schriftsteller. Neben erzählenden Werken hat er auch Theaterstücke und Hörspiele verfasst. Ludwig Fels ist „Arbeiterschriftsteller“, ohne dass er sich einer bestimmten ideologischen Richtung zurechnen ließe. Seine aggressive, sprachgewaltige Prosa und Lyrik ist vielmehr bestimmt durch Wut und Zorn über Repression in jeglicher Form sowie über die Strukturen gesellschaftlicher Unterdrückung.

 

» weiter
1998

Adolf Endler wurde 1930 in Düsseldorf geboren. Nach einer abgebrochenen Buchhändlerlehre arbeitete er als Transportarbeiter und Kranfahrer. Als er aufgrund seiner Aktivität in der Friedensbewegung in der Bundesrepublik Deutschland wegen „Staatsgefährdung“ angeklagt wurde, übersiedelte Endler 1955 in die DDR und studierte am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig. Seitdem lebt er als freier Autor in Berlin. 1979 wurde er aus dem DDR-Schriftstellerverband ausgeschlossen. In den 1980er Jahren arbeitete er für verschiedene Berliner Untergrundzeitschriften. 1991 initiierte Endler den „Berliner Verein zur Beförderung der Literatur Orplid“ und organisierte die legendären Lesungen „Orplid & Co.“ im Café Clara, Berlin Mitte.

» weiter
1997

Sigrid Damm ist 1940 in Gotha geboren und lebt heute in Berlin. Die Literaturwissenschaftlerin war als Hochschullehrerin in Jena und Berlin tätig. Seit 1978 lebt sie als freie Schriftstellerin. Sigrid Damm ist in erster Linie Verfasserin von Werken über Personen aus dem Umkreis der Weimarer Klassik; insbesondere mit ihren in einer Mischung aus Biographie und Fiktion geschriebenen Büchern über Goethes Jugendfreund Lenz und Goethes Ehefrau Christiane erzielte sie große Publikumserfolge.

» weiter
1996

Walther Petri wurde 1940 in Leipzig geboren und lebt heute in Berlin. Seit 1980 lebt der ehemalige Bühnenbildner, Theatermaler und Pädagoge als freischaffender Autor und bildender Künstler. Er ist Autor zahlreicher Bücher und hat als Dokumentarfilmautor, Herausgeber, Nachdichter sowie als Grafiker, Maler und Bildhauer gearbeitet. Im Archiv des Rundfunks der DDR existieren zahlreiche Bänder mit seinen Lesungen und Interviews.

 

» weiter
<< Erste < zurück 1-5 6-6 vor > Letzte >>