Alle Preisträger chronologisch bis 1995:

2000

Ulrich Zieger wurde 1961 in Döbeln geboren. Nach neun in Frankreich verbrachten Jahren lebt er seit Ende der Neunziger Jahre als freier Autor in Berlin. Der gelernte Chemiegraf ging 1981 nach Berlin, wo er zunächst in einem wissenschaftlichen Verlag arbeitete. Schon bald war er in der alternativen Szene im Stadtviertel Prenzlauer Berg literarisch aktiv. Er wirkte als Mitarbeiter an diversen literarischen Untergrundzeitschriften und bei der freien Theatergruppe „Zinnober“ mit. Ulrich Zieger ist Verfasser von Prosa, Gedichten, Theaterstücken und Drehbüchern. Zusammen mit dem Musiker Bert Wrede schuf er zudem drei Hörspiele.

» weiter
1999

Heinz Czechowski wurde 1935 in Dresden geboren und lebt heute in Frankfurt/M. Nach Tätigkeit als Vermessungsgehilfe und Bauzeichner studierte er am Institut für Literatur „Johannes R. Becher“ in Leipzig, arbeitete anschließend als Lektor und Dramaturg und lebt seit 1967 als freier Schriftsteller. Czechowski trat als Lyriker, Dramatiker, Essayist, aber auch als Prosaist und Nachdichter hervor, u. a. von Anna Achmatowa und Marina Zwetajewa.

 

» weiter
1998

Helga Schütz wurde 1937 in Falkenhain/Schlesien geboren. Seit 1962 arbeitete sie als Drehbuchautorin für die DEFA, ab 1965 in enger Zusammenarbeit mit dem Regisseur Egon Günther. Seit 1993 hat sie eine Professur für Drehbuchschreiben an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam inne. Seit den Siebzigerjahren ist Helga Schütz auch als Verfasserin von Prosawerken hervorgetreten, in denen sie zum Teil eigene Kindheits- und Jugenderlebnisse in poetisch verfremdeter Form verarbeitet. Dabei ist die Autorin in ihrer szenischen und dialogischen Erzählweise stark vom Drehbuchschreiben beeinflusst.

» weiter
<< Erste < zurück 1-5 6-10 11-13 vor > Letzte >>