23.02.09 16:34

Festveranstaltungen Dresden 2009

2009 – Jubiläumsjahr der Deutschen Schillerstiftung von 1859 zum 150-jährigen Bestehen
Jubiläumsveranstaltungen in Dresden im Erich Kästner Museum und im Staatsschauspiel Dresden am 20. und 21. März


Unter dem Motto- Bürger stiften Literatur -  150 Jahre Deutsche Schillerstiftung von 1859 beginnt das Jubiläumsjahr genau dort, wo die Wurzeln unserer Stiftung liegen und vor 150 Jahren die Gründung der Stiftung begeistert gefeiert wurde – in Dresden. Die Dresdner haben sich ihre Begeisterung für die Literatur bewahrt und sind der Deutschen Schillerstiftung von 1859 freundschaftlich verbunden.

Das Erich Kästner Museum ist mit seiner Intimität ein Kleinod des Dresdner Literaturlebens und verdankt seine Gründung zum 100. Geburtstag Erich Kästners 1999 dem Engagement der Dresdner Bürgerstiftung. Hier werden unsere Preisträger Adolf Endler, Jayne-Ann Igel und Johannes Jansen zu Ehren unserer Stiftung aus ihren Texten lesen. Als Moderator nimmt der Dresdner Autor Thomas Rosenlöcher die Zuhörer auf eine Zeitreise in die Entstehungszeit unserer Stiftung mit.
Freitag, 20.März 20.00 Uhr  Erich Kästner Museum Dresden, Antonstr. 1  Eintritt 6 Euro

Im Staatsschauspiel Dresden wird mit einer Jubiläums-Gala an den Namensgeber Friedrich Schiller erinnert, dessen 100. Geburtstag 1859 den Enthusiasmus der Stiftungsgründer nährte. Die Jubiläums-Gala beginnt um 18.00 Uhr mit Friedrich Schillers Maria Stuart im Schauspielhaus.
Um 21.30 Uhr folgt Nachdenken mit Friedrich Schiller - ein Dialog zwischen Texten und Jazz. Mit der Schiller-Biographin Sigrid Damm, die 1997 die Otto Braun- Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung erhielt und aus ihrer Schiller- Biographie lesen wird, hat das Staatsschauspiel kongenial den Geburtstag des Namensgebers mit dem Stiftungsjubiläum verknüpft.
Texte von Friedrich Schiller lesen Marianna Linden, Marlène Meyer-Dunker, Stefan Kaminsky, Günter Kurze, Ahmad Mesgarha und Daniel Minetti. Jazz wird gespielt von Günter >Baby< Sommer, Hergen Gräper und Wolfgang Schmidtke.
Holk Freytag, Intendant des Staatsschauspiels Dresden, Staatssekretär Knut Nevermann und Kunstminister a.D. Klaus von Trotha als Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Schillerstiftung werden die Jubiläumsgäste begrüßen.
Samstag, 21.03. 18.00 Maria Stuart Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus, Theaterstr. 2
Vorverkauf
Telefon 0351/4913555

Samstag, 21.03. 21.30 Nachdenken mit Friedrich Schiller, Schauspielhaus, Theaterstr. 2
Eintritt frei

 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (Download Klappkarte)